Praktische Selbstfürsorge für hochsensible Frauen - Teil 2

Tagesseminar für Besuchsdienstmitarbeitende und Interessierte

Wie lassen sich die eigenen wunderbaren hochsensiblen Fähigkeiten entdecken und für den privaten oder beruflichen Alltag nutzen? Spielerisch erarbeiten wir, was Sie persönlich ausmacht und mit Freude tun und entwickeln konkrete Ideen für Ihren individuellen Alltag. Je genauer Sie wissen, was das Ihre ist, umso zielgerichteter können Sie agieren. - theoretischer Impuls zur Hochsensibilität - erarbeiten eigner Interessen, Fähigkeiten und Werte- konkrete und umsetzbare Ergebnisse für die Praxis.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Arbeitsfeld Besuchsdienst im Haus kirchlicher Dienste statt.

Methoden: Impulsreferate mit Aussprache und Gruppengespräch

Zeit
Dienstag, 18.10.2022, von 10:00 bis 16:00 Uhr
Leitung
Anette Wichmann
Referent/in
Christine Jung, Dipl. Pädagogin, Coach und Autorin
Ort
30625 Hannover , Kirchröder Str. 44 , Zentrum für Erwachsenenbildung Stephansstift
Anmeldung
Evangelische Erwachsenenbildung Hannover/Niedersachsen Mitte
30159 Hannover , Knochenhauerstraße 33
Tel.: 0511/12 41-663
Ich habe die Teilnahmebedingungen (AGB) zur Kenntnis genommen.
Kosten
35 Euro
Veranstaltungsnummer
111/22/0055

Ort

Zielgruppen




EEB Niedersachsen

Landesgeschäftsstelle
Odeonstraße 12
30159 Hannover
Tel.: 0511 1241-413
EEB.Niedersachsen@evlka.de

Die EEB Niedersachsen ist eine Einrichtung der Konföderation ev. Kirchen in Niedersachsen.

Die EEB Niedersachsen ist organisiert im Niedersächsischen Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.

Die EEB Niedersachsen ist Mitglied in der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE).

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Urkunde Nr. 2012-1028
vom 14.12.2017

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Zertifikat ZP0501.18.003
gültig bis 17.3.2023