Transkulturelles und interreligiöses Lernhaus der Frauen

Das transkulturelle und interreligiöse Lernhaus der Frauen in Rosdorf bei Göttingen findet an 12 Abendterminen statt.

 

Was ist das Lernhaus?

Das transkulturelle und interreligiöse Lernhaus der Frauen ist ein Ort der Begegnung: Frauen verschiedener Sozialisierungen und Einstellungen kommen hier zusammen.
In einem gemeinsamen Prozess lernen die Teilnehmerinnen einander mittels Biografiearbeit kennen. Sie üben eine wertschätzende Wahrnehmung des Eigenen und Fremden ein.
Jeder Lernhaus-Kurs ist prozessorientiert, d.h. die Teilnehmerinnen handeln einen großen Anteil der Inhalte untereinander aus und wenden somit gleich ihr neues Wissen an.

Es geht um:
- Wissen über Wertevorstellungen und Regeln unterschiedlicher Kulturen und Religionen
- Kommunikationstechniken mit praktischen Übungen
- eine Dialoghaltung, die Empathie und Respekt für andere einschließt
- Handlungsstrategien zur Lösung von transkulturellen und interreligiösen Konflikten.

Das transkulturelle und interreligiöse Lernhaus der Frauen bietet eine zukunftsorientierte Zusatzqualifizierung für den Beruf, zum beruflichen Wiedereinstieg oder für das ehrenamtliche Engagement.

Mehr Informationen zum Projekt gibt es hier

Aktuelles

Sie können sich bis zum 30.06.2021 als Interessentin anmelden (s. u.).

Die weiteren Termine werden später gemeinsam in der Gruppe ausgemacht.
 
Termine, jeweils 17.00-20.00 Uhr:


14.07. (Mi)

 

Ort:
Der Lernhaus-Kurs findet in den neuen Räumlichkeiten des Familienzentrums Rosdorf, Anne-Frank-Weg 2, 37124 Rosdorf statt. 
Aufgrund von COVID-19 behalten wir uns diesbezüglich Änderungen vor. Genauere Informationen erhalten Sie bei der Projektleitung.

 

Anmeldung:

Wichtig: Mit Ihrer Anmeldung nehmen wir Sie zunächst als Interessentin für das Lernhaus auf und schicken Ihnen einen Fragebogen zu. Bitte füllen Sie den Fragebogen aus und schicken ihn zeitnah an uns zurück: vivien.neugebauer@evlka.de.

Sie können die Angaben auch direkt in eine Email schreiben und uns schicken.

Im Anschluss an den 30.06.2021 stellen wir eine Gruppe von voraussichtlich 10-12 Frauen zusammen. Wir melden uns bei allen Interessentinnen zurück, ob sie dabei sind. 
So wollen wir sichergehen, dass eine möglichst vielfältige Frauengruppe entsteht. Bitte haben Sie dafür Verständnis!

Ihre Angaben werden vertraulich behandelt! Die Daten vernichten wir, wenn Sie an der Veranstaltung nicht teilnehmen.

 

 

 

Zurück

Ort

Zielgruppen




EEB Niedersachsen

Landesgeschäftsstelle
Odeonstraße 12
30159 Hannover
Tel.: 0511 1241-413
EEB.Niedersachsen@evlka.de

Die EEB Niedersachsen ist eine Einrichtung der Konföderation ev. Kirchen in Niedersachsen.

Die EEB Niedersachsen ist organisiert im Niedersächsischen Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.

Die EEB Niedersachsen ist Mitglied in der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE).

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Urkunde Nr. 2012-1028
vom 14.12.2017

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Zertifikat ZP0501.18.003
gültig bis 17.3.2023